Panorama Demonstranten blockieren Flughafen von Marseille

Demonstranten bei einer Rangelei mit Polizisten an einem Flughafen in Frankreich. (Archivbild) Foto: dpa

PARIS - In Frankreich haben am Donnerstagmorgen Demonstranten aus Protest gegen die Rentenreform den Zugang zum Flughafen von Marseille blockiert. Sie besetzten unter anderem einen Kreisverkehr.

 

Zahlreiche Reisende ließen ihre Autos am Straßenrand stehen, um zu Fuß zum Flughafen zu gelangen. Zunächst wurden keine Flüge gestrichen.

Nach Angaben des Umweltministeriums waren am Morgen mindestens 14 Benzindepots weiterhin blockiert. Präsident Nicolas Sarkozy hatte am Vortag angekündigt, sie alle räumen zu lassen. Inzwischen ging jeder vierten Tankstelle im Land der Sprit aus. Wo es noch Benzin und Diesel gab, bildeten sich oft lange Schlangen. Im Zugverkehr gibt es leichte Verbesserungen, aber es fällt weiterhin etwa jeder vierte Zug aus.

Kern des Protestes ist die geplante Anhebung des Mindestalters für die volle Rente von 60 auf 62 Jahre. Wer nicht lang genug in die Rentenkasse einzahlen kann, soll erst mit 67 statt wie bisher mit 65 Jahren in den Ruhestand gehen können. Der Senat will die Reform frühestens am Donnerstagabend und spätestens am Wochenende verabschieden.

dpa

 

0 Kommentare