Overtime gegen Orlando Bittere Pleite für Schröder und Atlanta

Dennis Schröder von den Atlanta Hawks (Mitte) im Duell mit Aaron Gordon (rechts) von den Orlando Magic. Foto: dpa

Dennis Schröder kam in gut 19 Minuten Spielzeit auf sechs Punkte: Seine Atlanta Hawks unterlagen in der NBA gegen die Orlando Magic mit 110:117 nach Verlängerung.

Atlanta - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der nordamerikanischen Profiliga NBA eine unglückliche Heimniederlage kassiert.

Gegen die Orlando Magic gab es am Montag (Ortszeit) eine 110:117-Pleite nach Verlängerung, dabei hatten die Hausherren vor 13 057 Zuschauern im Auftaktviertel schon mit 20 Punkten geführt und lagen auch im dritten Abschnitt noch einmal mit 18 Zählern in Führung.

Doch Nikola Vucevic sorgte fast im Alleingang für die Wende, erzielte 25 seiner 28 Punkte nach der Pause. Der Centerspieler aus Montenegro hatte auch im Spiel am Sonntag mit dem letzten Wurf Atlantas Auswärtsniederlage besiegelt.

Bei den Gastgebern war Al Horford mit 27 Punkten bester Werfer. Schröder kam in gut 19 Minuten Spielzeit auf sechs Punkte.

Als Tabellenfünfter im Osten bleibt Atlanta auch nach den beiden Niederlagen gegen den Tabellenzehnten aus Orlando auf Playoff-Kurs. # Notizblock

 

0 Kommentare