Outdoor-Tipps Erhöhte Waldbrandgefahr: Was Ausflügler beachten müssen

Aktuell besteht in Deutschland erhöhte Waldbrandgefahr. (Archivbild) Foto: Jan Woitas/dpa

Wegen der hohen Waldbrandgefahr in Teilen Deutschlands sollten Ausflügler in betroffenen Gebieten besonders vorsichtig sein.

 

München - Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald rät, bei einem Lager- oder Grillfeuer mindestens 100 Meter zwischen der Feuerstelle und dem Waldrand einzuhalten. Das sei in einigen Bundesländern so auch vorgeschrieben. (Aktuelle News zum Wetter finden Sie hier)

Außerdem gilt ein Rauchverbot unabhängig von der Gefahrenlage – in den meisten Bundesländern den ganzen Sommer über bis 31. Oktober, in Sachsen-Anhalt bis 15. Oktober und in den Wäldern von Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen sogar ganzjährig. In einigen Bundesländern sei ab der Waldbrandwarnstufe 4 auch das Verlassen der Wege untersagt.

Autos mit Katalysatoren sollten nicht im Wald und auf Waldwegen abgestellt werden, da sie während der Fahrt so heiß werden, dass sie auf trockenen Pflanzen Brände verursachen können.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading