In Ottobrunn haben Unbekannte einen Gullydeckel entfernt - wie gefährlich das sein kann, musste ausgerechnet die Besatzung eines Polizeiwagens erfahren.

Ottobrunn - Es war der frühe Morgen am Mittwoch und die Polizeistreife befand sich gerade im Einsatz, war auf der Rosenheimer Landstraße in Ottobrunn unterwegs. Was der Fahrer nicht sehen konnte: ein oder mehrere bislang unbekannte Täter hatten einen Gullydeckel am rechten Fahrbahnrand entfernt. Ein Loch von 40 mal 40 Zentimetern tat sich auf.

Der 27 Jahre alte Polizeibeamte hatte keine Möglichkeit auszuweichen, das Auto fuhr direkt in das Loch. Dabei platzte der rechte Hinterreifen und der Stoßfänger wurde verbogen. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrzeuglenker konnte das Auto kurz nach der Unfallstelle zum Stehen bringen. In der Nähe fanden die Polizeibeamten den Gullydeckel und setzten ihn wieder ein.

Gullydeckel in Ottobrunn entfernt - Polizei sucht Zeugen

Zeugenaufruf der Polizei: Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Täter/den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.