Oscar-Star trifft auf Comic-Schurken Robert De Niro soll im geplanten "Joker"-Film mitspielen

Wird Robert De Niro bald seinen ersten Ausflug ins Comic-Fach machen? Foto: DFree / Shutterstock.com

Hoffentlich hat Robert De Niro keine Clown-Phobie, denn angeblich winkt ihm eine Rolle in der geplanten "Joker"-Verfilmung mit Joaquin Phoenix.

Arbeitet das Filmstudio Warner Bros. gerade an einem Besetzungscoup? Nachdem bereits der renommierte Charaktermime Joaquin Phoenix (43) als Titelschurke des geplanten Films über den "Joker" aus den DC-Comics gewonnen werden konnte, soll ihm laut "The Hollywood Reporter" auch noch Robert De Niro (74) folgen. Demnach befinde sich der Star gerade in Verhandlungen über einen Part in dem Streifen, der den Ursprung von Batmans berühmtestem (und verrücktestem) Gegenspieler beleuchten soll.

Auch zur angedachten Rolle seien erste Details bekannt. So soll De Niro einen Talkshow-Moderator mimen, der maßgeblich dafür verantwortlich ist, dass der diabolische Schurke mit Clowns-Make-up Gestalt annimmt. Sollte er zusagen, wäre das die erste Beteiligung an einer Comic-Verfilmung in seiner langen und erfolgreichen Karriere. Obwohl der noch unbetitelte "Joker"-Film vom "Hangover"-Regisseur Todd Phillips (47) verwirklicht wird, soll der Streifen für das ohnehin schon düstere DC-Universum besonders hart und frei von Klamauk werden. Als Setting seien laut des Berichts die 1980er Jahre in Bruce Waynes (Batman) Heimatstadt Gotham City auserkoren worden.

Vor Phoenix, der bislang dreimal für einen Oscar nominiert war, schlüpften in anderen "Batman"-Verfilmungen bereits die Oscar-Gewinner Jack Nicholson (81), der posthum ausgezeichnete Heath Ledger sowie Jared Leto (46) ins Clownskostüm. Vielleicht bekommt es der Joker mit Robert de Niro also bald mit einem Oscar-Gewinner zu tun - und umgekehrt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null