Am Sonntag heißt es wieder: "Tag des offenen Denkmals" – und auch in München gibt es viel zu sehen und erleben. Die Stationen im Überblick.

München - "Tag des offenen Denkmals" am Sonntag in München – die Stationen der Stadt im Überblick:

Bibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität, ehemaliges Haus des deutschen Rechts, jetzt Institut der LMU, Ludwigstraße 28:

Kreuzweg mit 14 Stationen:

Verkehrszentrum des Deutschen Museums:

Alte Münze:

Alter Hof:

Orlando-di-Lasso-Denkmal und Michael-Jackson-Memorial:

Werksviertel-Mitte (Friedenstraße / Ecke Atelierstraße, Eingang ContainerKollektiv):

Pfarrkirche Erscheinung des Herrn (Terofalstraße 66):

Bundesfinanzhof:

Heilig-Kreuz-Kirche (Ichostraße 1):

Lola-Montez-Haus (Schweizerhaus):

Rundgang: Revolution 1918 in der Isarvorstadt (Treffpunkt: Pestalozzistraße 42):

Ludwig-Richter-Höfe (Schedelstraße 5):

Paul-Gerhardt-Kirche (Mathunistraße 23 - 27, Laim):

St.-Lukas-Kirche (Mariannenplatz):

St.-Michael-Kirche (Lochhausen, Schussenriedstraße 6):

Alter Nördlicher Friedhof (Arcisstraße 45):

Alte St.-Georg-Kirche (Milbertshofen, Alter St.-Georgs-Platz 1):

Olympisches Dorf (Helene-Mayer-Ring 7A):

Alte St.-Martin-Pfarrkirche (Moosach, St- Martins-Platz 1):

Donnersbergerstraße (Treffpunkt Rotkreuzplatz, Maibaum):

Mietshaus mit Hausbrauerei Richelbräu (Richelstraße 26):

Turm der Schwesternschule (Rotkreuzplatz 8):

Winthirfriedhof (Winthirstraße 15):

Uhrmacherhäusl (Treffpunkt Obere Grasstraße 1):

St.-Wolfgang-Kirche (Pippinger Straße 49a):

Montagehalle der Eggenfabrik (Hildachstraße 19):

St.-Paulus-Kirche (Perlach, Sebastian- Bauer- Straße 21):

Institut für Pathologie (Schwabing, Kölner Platz 1):

Pfarrkirche St. Ursula (Kaiserplatz 1):

Schloss Suresnes (Werneckstraße 24, Zugang über Mandlstraße 23):

Viereckhof (Gunezrainerstraße 9, Zugang über Mandlstraße 23):

Himmelfahrtskirche (Kidlerstraße 15):

Alten- und ServiceZentrum (Kolumbusstraße 33):