Opfer tritt Täter in den Schritt Giesing: Sex-Attacke auf auf 18-jährige Auszubildende

Sex-Attacke in Giesing: Ein Unbekannter küsst und begrapscht am Sonntagabend eine Auszubildende, die kann sich mit einem Tritt in die Genitalien des Angreifers wehren.

 

Giesing - Wie die Polizei berichtet, war die 18-jährige Auszubildende am Sonntagabend auf dem Heimweg, als sie von dem Unbekannten in der Lincolnstraße auf Englisch angesprochen wurde. Er fragte sie nach einem Bus fing dann an, sie am Oberarm festzuhalten.

Dabei sagte er ihr, wie schön sie sei. Die Auszubildende wollte sich entfernen, dies gelang ihr aber nicht, weil der Mann sie mit seinem Unterkörper an die Außenwand eines Bushäuschens drückte. Er küsste sie an Hals und Mund. Zeitgleich fuhr er mit seiner Hand am Oberschenkel der 18-Jährigen entlang. Im Schrittbereich versuchte er dann, die Knöpfe der Jeans zu öffnen.

Die 18-Jährige hatte ihren ersten Schock inzwischen wieder überwunden und trat ihr Knie in die Genitalien ihres Angreifers. Daraufhin lockerte dieser seine Umklammerung und die Auszubildende konnte fliehen. Zuhause angekommen offenbarte sie sich ihrer Mutter, die anschließend die Polizei verständigte.

Die junge Frau blieb bei dem Angriff körperlich unverletzt.


Täterbeschreibung: Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 25 Jahre alt, schlanke Figur, südländische Erscheinung, braune Haare, beidseitiger Undercut, Deckhaar glatt, Drei-Tage-Bart, sprach englisch, bekleidet mit einem hellen kurzärmligen T-Shirt mit V-Ausschnitt und bis zu den Oberschenkel reichend sowie einer dunklen Hose.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading