One Direction Produzent Simon Cowell deutet "Auszeit" an

Der werdene Vater Louis Tomlinson (2.v.l.) mit seinen Band-Kollegen Foto: Eric Jamison/Invision/AP

Nachdem bereits Zayn Malik "One Direction" verlassen hat und nun auch noch Louis Tomlinson Vater wird, werden Gerüchte laut, dass sich die Band eine Pause einlegen könnte. Simon Cowell deutet jetzt eine Auszeit an.

 

London - Ein Mitglied ist ausgestiegen, ein anderes wird demnächst Vater: One Direction ("Story Of My Life") erlebt ein turbulentes Jahr. Hält die Band dem stand?

Dazu meldete sich nun Simon Cowell (55), Produzent und Entdecker der Boyband, zu Wort und deutete an, One Direction könnte eine Pause machen. "Was die Band betrifft haben sie jetzt genug Hits, dass sie sich eine Auszeit nehmen und andere Sachen machen können, die sie gern tun würden", sagte Cowell der britischen Boulevardzeitung "The Sun". "Dann hoffe ich, dass sie eine Weile getrennt verbringen und sich dann wieder zusammentun." Das sei allerdings allein ihre Entscheidung.

Dass Louis Tomlinson (23) bald Vater wird, würde die Band dauerhaft nicht negativ beeinflussen, glaubt Cowell. "Er hat niemanden umgebracht. Er hat jemanden geschwängert", sagte er. "Das passiert jeden Tag auf der ganzen Welt. Cowell, der selbst 2014 zum ersten Mal Vater wurde, hatte allerdings einen Rat für Tomlinson: "Ich sagte zu ihm: 'Sei ein Mann. Du hast Glück, dass du in einer Position bist, in der du für das Baby sorgen kannst.'"

 

 

1 Kommentar