One Direction Niall Horan: Band-Pause geht zu schnell vorbei

Niall Horan arbeitet Gerüchten zufolge an einem Solo-Album Foto: bangshowbiz

Niall Horan ist völlig überrascht, dass seine Band one Direction schon seit einem halben Jahr Pause macht. Es fühle sich nicht so an. Was hat er seitdem gemacht?

 

London - Niall Horan kann die '1 D'-Auszeit noch immer nicht begreifen.

Der Sänger ist Teil der beliebtesten britischen Boyband, die sich vor sechs Monaten dazu entschlossen hatte, eine Pause von wahrscheinlich zwei Jahren einzulegen. Die Bandmitglieder nutzen die Zeit, um entweder an Solomusik zu arbeiten, Filme zu drehen oder sich einfach nur zu entspannen. Horan zeigte sich in einem Interview nun verblüfft darüber, wie wahnsinnig schnell diese sechs Monate seit dem Start der Pause schon herumgegangen sind. Im Gespräch mit 'Global Radio' erklärte er auch, was er in diesem halben Jahr so alles gemacht habe: "Es fühlt sich nicht so an, aber wir sind schon seit sechs Monaten von der Bildfläche verschwunden. Ich habe erst gestern mit Louis gesprochen und für ihn fühlt es sich an, als hätten wir erst vor wenigen Tagen unsere Tour beendet. Mir tut diese Pause wirklich gut, es fühlt sich toll an, sich einfach nur zu entspannen, nichts wichtiges auf dem Terminplan zu haben und in der Lage zu sein, einfach nur sein eigenes Ding zu machen."

Ganz untätig war Horan aber nicht, denn im nächsten Jahr soll er ein Solo-Album herausbringen, wenn man den Aussagen eines Insiders Glauben schenkt: "Niall ist die Geheimwaffe der Band. Sein Label und seine Manager glauben, dass er das Zeug hat, ein gigantischer Solostar zu werden. Niall ist schon wieder zurück im Studio und schreibt neue Songs. Es gibt schon eine Hitsingle, die wahrscheinlich Anfang nächsten Jahres veröffentlicht wird."

 

0 Kommentare