Oktoberfest So teuer ist der Heimweg von der Wiesn...

Rikschas wie zur Wiesnzeit kann sich die Psinger CSU auch für ihren Bahnhof vorstellen. Foto: ah

Wer abends nach der Wiesn ins Taxi steigen will, wartet oft vergeblich. In der Rikscha dagegen ist oft Platz. Kein Schnäppchen...

 

Maxvorstadt -  Nach 23 Uhr am Goetheplatz. Kein Taxi hält. Auch weiter Richtung Hauptbahnhof an der Paul-Heyse-Straße sieht's nicht viel besser aus. Also doch in die Rikscha steigen - obwohl es einen fröstelt?

Gesagt getan. Moment, da war noch was. Wie viel kostet denn die Fahrt von hier zum Hauptbahnhof? "40 Euro", sagt der Rikschafahrer. Okay, schnell wieder aussteigen. Ohne jemandem zu nahe zu treten, aber unter diesen Umständen läuft es sich doch lieber zu Fuß.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading