Oktoberfest kurios Provokation: Wiesn-Besucher zupft an Ordner-Bärten

Die Ordner auf dem Oktoberfest brauchen ein dickes Fell. Mit dem Alkoholpegel steigt die Aggressivität der Wiesn-Besucher. Foto: imago

Das ist sogar den hartgesottensten Wiesn-Ordnern zu viel. Ein 33-jähriger war offensichtlich auf Provokation aus und griff den Sicherheitsleuten immer wieder ins Gesicht. Der Mann wurde festgenommen.

 

München – Am Sonntag gegen 17.00 Uhr versuchte ein 33- Jähriger die Ordner eines Bierzeltes zu provozieren, indem er an deren Bärten zupfte. Es wurde schließlich eine Einsatzgruppe der Wiesnwache hinzugerufen, welche in Begleitung uniformierter französischer Kollegen war.

Wegen seines andauernd aggressiven Verhaltens wurde der 33- Jährige in Gewahrsam genommen. Auf dem Weg zur Wiesnwache beleidigte er sowohl die deutschen, als auch die französischen Polizeibeamten mehrfach

Der 33-Jährige war erheblich angetrunken. Er wurde nach erfolgter polizeilicher Sachbearbeitung und anschließendem Gewahrsam in den Nachtstunden entlassen.

 

0 Kommentare