Oktoberfest 2015 Links oder rechts: Welche Bedeutung hat die Schleife am Dirndl?

Im Dirndl auf das Oktoberfest: Wer flirten will muss auf die Schleife achten! Foto: hsvrs

Jedes Jahr aufs Neue die Frage: "Wofür steht noch gleich die Schleife auf der linken Seite? Single? Vergeben?" Wir helfen Ihnen. Die AZ klärt auf!

München - Wer auf der Wiesn nicht nur das ein oder andere Bier trinken will, sondern auch ein bisschen flirten will, sollte besonders auf die Schleife am Dirndl der Dame achten. Diese signalisiert nämlich, wenn richtig gebunden, den Beziehungsstatus.

Wer die Schleife links bindet, signalisiert damit, dass er Single ist. Wer die Schleife rechts bindet, gilt als vergeben (ursprünglich verheiratet, wird heute als fest verbandelt ausgelegt). Man kann die Schleife auch vorne mittig binden – das bedeutet, dass die Trägerin noch Jungfrau ist. Hinten Mitte: Die Dame ist verwitwet.

Aber allen auswärtigen Besuchern sei gesagt: Es herrscht keine Trachtenpflicht auf der Wiesn! Bevor die Billigtracht vom Discounter im Einkaufskorb landet, lieber schlicht in Jeans gehen – denn die Billigtracht ist nicht nur billig, sie sieht auch so aus. Und damit stinkt man neben den meisten Einheimischen dann ziemlich ab. Rausgeschmissenes Geld.

Tipp: Sich die Haare zu flechten, kostet nichts. Männer machen mit (kariertem) Hemd und Jeans nichts falsch.

 

0 Kommentare