Oktoberfest 2014 Dos & Don'ts: Unsere Dirndl-Expertin gibt Style-Tipps!

Dirndl-Designerin Kathie Rezalou von "Alpenprinzessin" verrät, was dieses Jahr auf der Wiesn Trend ist - und was gar nicht geht. Foto: Alpenprinzessin/imago/AZ

Mini-Dirndl, zu lange Schürzen und das falsche Schuhwerk - auf der Wiesn gibt so viele Fashion-Fettnäpchen! Damit Sie diese galant umschiffen, hat Dirndl-Expertin Kathie Rezalou eine "Dos and Don'ts" Liste erstellt.

 

München - Einen perfekten Wiesn-Auftritt hinzulegen, ist mittlerweile gar nicht mehr so einfach. Hut - ja oder nein? Muss ich High-Heels anziehen oder kann ich im Zeitalter des Hipstertums auch in lässigen Turnschuhen ins Zelt gehen? Selbst geborene Münchner scheinen mittlerweile überfordert und leisten sich auf dem größten Volksfest der Welt den einen oder anderen Style-Fauxpas.

Damit Sie in diesem Jahr galant jedes Fashion-Fettnäpfchen auf dem Oktoberfest umschiffen, haben wir Dirndl-Expertin Kathie Rezalou von "Alpenprinzessin" gebeten, uns die "Dirndl Do's& Don'ts" für Wiesn-Gänger zu verraten.

DOs

  • Accessoires: unbedingt Blumenhaarkränze!
  • Satinkropfketten
  • Farben: Pastel bis Color Blocking. Wichtig: Es muss immer stilvoll sein! 
  • Glamour erzeugen mit traditionellen Schnitten und hochwertigen Stoffen.
  • Schneewittchen-Kragen
  • Midi-Dirndl: Für halblange Dirndl gilt die Faustregel: Knie immer bedeckt! Alles andere wirkt meist billig!
  • Schuhwerk: Elegante Heels oder Peep Toes passen perfekt zum knielangen Dirndl. Aber Ballerinas sind genauso schön. 
  • Lebkuchenherz kaufen

DON'Ts

  • Dunkle Töne - leider viel zu trist für die Wiesn.
  • Dirndl OHNE Bluse
  • Mini Dirndl
  • Animalprints
  • Hüte sind in dieser Saison leider Out
  • Falsches Schuhwerk: niemals Turnschuhe!
  • Schürzen in falscher Länge! Idealerweise endet sie etwa 4 Fingerbreit über dem Rocksaum.
  • Landhausmode

Mit diesen Expertentipps dürfte einem stilechten Wiesn-Auftritt nichts mehr im Wege stehen.

DOs

  • Accessoires: unbedingt Blumenhaarkränze!
  • Satinkropfketten
  • Farben: Pastel bis Color Blocking. Wichtig: Es muss immer stilvoll sein! 
  • Glamour erzeugen mit traditionellen Schnitten und hochwertigen Stoffen.
  • Schneewittchen-Kragen
  • Midi-Dirndl: Für halblange Dirndl gilt die Faustregel: Knie immer bedeckt! Alles andere wirkt meist billig!
  • Schuhwerk: Elegante Heels oder Peep Toes passen perfekt zum knielangen Dirndl. Aber Ballerinas sind genauso schön. 
  • Lebkuchenherz kaufen

DON'Ts

  • Dunkle Töne - leider viel zu trist für die Wiesn.
  • Dirndl OHNE Bluse
  • Mini Dirndl
  • Animalprints
  • Hüte sind in dieser Saison leider Out
  • Falsches Schuhwerk: niemals Turnschuhe!
  • Schürzen in falscher Länge! Idealerweise endet sie etwa 4 Fingerbreit über dem Rocksaum.
  • Landhausmode
 

2 Kommentare