Oktoberfest 2013 Wiesn-Prügler schlägt Polizistin Faust ins Gesicht!

Ein Mann wird auf der Wiesn festgenommen (Symbolbild) Foto: dpa

Jochbeinprellung, Zerrung im Halswirbelbereich: Eine Polizistin will bei einer Schlägerei auf der Wiesn eingreifen und bekommt von einem 18-Jährigen die Faust ins Gesicht geschlagen.

 

München - Ein 18-jähriger Münchner geriet gegen 19.10 Uhr auf der Schaustellerstraße mit einem weiteren Festbesucher in Streit. Dieser artete sogleich in eine Schlägerei aus. Zufällig vorbeikommende Polizeibeamte versuchten, die Beteiligten zu trennen.

Der Münchner drehte sich um und schlug unvermittelt einer Beamtin mit voller Wucht seine Faust ins Gesicht. Durch den massiven Schlag erlitt die Polizistin eine Jochbeinprellung sowie eine Zerrung im Halswirbelbereich. Sie kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Der stark alkoholisierte Schläger konnte von weiteren Beamten überwältigt und festgenommen werden. Auf der Wiesnwache verhielt er sich weiterhin äußerst aggressiv. Zur Unterbindung weiterer Straftaten musste er in Gewahrsam genommen werden. Im Verlauf des ersten Wiesntages kam es insgesamt zu sechs Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte. Während der gesamten Wiesn des Vorjahres kam es zu 20 Anzeigen wegen Widerstand.

 

3 Kommentare