Ancelotti mit Rotation Aufstellung: Badstuber startet - Lahm im Mittelfeld

, aktualisiert am 23.11.2016 - 17:13 Uhr
Holger Badstuber steht gegen Rostow in der Startaufstellung. Er spielt in der Innenverteidigung neben Jérôme Boateng. Foto: dpa

Carlo Ancelotti schont etliche seiner Stars gegen Rostow. Holger Badstuber darf von Beginn an ran, Philipp Lahm startet im zentralen Mittelfeld. Die offizielle Aufstellung.

Rostow - Ancelotti rotiert gegen Rostow munter durch: Alleine in der defensiven Viererkette gibt es insgesamt drei Veränderungen. Juan Bernat, Holger Badstuber und Rafinha rücken in die Startelf.

Philipp Lahm wechselt von der Außenverteidiger-Position ins defensive Mittelfeld – wie einst unter Ex-Trainer Pep Guardiola. Unterstützt wird er von Thiago und Renato Sanches, die ein wenig offensiver agieren – Xabi Alonso sitzt zunächst auf der Bank. Ebenso wie Thomas Müller; das Dreier-Offensiv-Gespann bilden Franck Ribéry, Douglas Costa und Robert Lewandowski. Insgesamt sind das sechs Veränderungen im Vergleich zum Top-Spiel gegen Borussia Dortmund.

Ein Sieg gegen Rostow am Mittwoch soll dem Rekordmeister und Tabellenzweiten der Bundesliga die Chance auf den Gruppensieg wahren. "Wenn wir gewinnen haben wir theoretisch die Chance, gegen Atlético Madrid noch Gruppenerster zu werden", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge dementsprechend vor dem Abflug der FCB-Delegation nach Südrussland.

Ancelotti muss gegen Rostow (ab 18 Uhr im AZ-Liveticker) insgesamt auf fünf Spieler verzichten: Torhüter Manuel Neuer, Arjen Robben, Arturo Vidal, Javi Martínez und Kingsley Coman fallen verletzt aus.

Die Aufstellungen:

FC Bayern: Ulreich - Bernat, Badstuber, Boateng, Rafinha - Lahm - Thiago, Sanches - Ribéry, Lewandowski, Costa

Ersatzbank: Starke, Hummels, Alonso, Müller, Alaba, Kimmich, Green

FK Rostow: Dschanajew - Kalatschew, Mevlja, Cesar Navas, Granat, Kudrijaschow - Gazkan, Noboa, Erochin - Azmoun, Polos

 

12 Kommentare