Offensive hui, Defensive pfui FC Bayern Basketball: Die Suche nach der Playoff-Form

Die Bayern-Basketballer suchen noch nach der Playoff-Form. Vor allem die Defensive bereitet FCBB-Coach Svetislav Pesic Kopfzerbrechen. Foto: dpa

Bayerns Basketballer treffen auf Tübingen. Während die Offensive glänzt, sieht Coach Pesic in der Defensive noch erhebliches Verbesserungspotenzial.

 

München - Im Kampf um Platz zwei zählt für die Basketballer des FC Bayern nun jeder Punkt.

Die Profis um Cheftrainer Svetislav Pesic wollen deshalb am Sonntag um 17 Uhr gegen Tübingen an ihre zuletzt wieder starken Leistungen anknüpfen und ihre Form weiter verbessern. Vor allem im Hinblick auf die Playoffs sieht der Coach noch Verbesserungsbedarf. „Jeder hat am Ende seine Ziele, wir wollen unser Spiel weiter entwickeln“, erklärte er vor dem vorletzten Heimauftritt der regulären Spielzeit.

"Tübingen wird allerdings für sich jede Chance nutzen, seine Lage zu verbessern.“ Ein Erfolg im heimischen Audi-Dome wäre aus Sicht der Bayern enorm wichtig, um Platz zwei gegenüber den punktgleichen Verfolgern aus Oldenburg zu verteidigen und sich eine gute Ausgangsposition für die im Mai beginnenden Playoffs zu sichern.

Offensive gut in Schuss

Stark in Form ist aktuell schon die Offensive, bei der 113:80-Gala gegen Hagen am vergangenen Wochenende trafen alle elf eingesetzten Spieler. Bryce Taylor und John Bryant erzielten je 20 Punkte. Weniger geschmeckt haben Pesic dagegen die vielen leichtsinnigen Ballverluste. Insgesamt 21 Turnover unterliefen seiner Mannschaft. "Das können wir uns nicht leisten“, schimpfte Pesic nach dem Spiel.

Gegen Tübingen braucht es wieder volle Konzentration, denn die Gäste stecken mitten im Abstiegskampf. Vor allem auswärts zeigten sich die Schwaben aber zuletzt stark. Und so hob auch Pesic nochmal den Zeigefinger: „Sie haben ihre letzten beiden Auswärtsspiele gewinnen können, das sollten bei uns alle wissen.“

 

0 Kommentare