Österreichischer Moderator Peter Rapp erlitt einen Herzinfarkt

Er gehört zu den größten Fernsehunterhaltern Österreichs: Peter Rapp Foto: Facebook/Peter Rapp

Der österreichische TV-Liebling Peter Rapp hatte einen leichten Herzinfarkt. Der Moderator hatte die Symptome selbst erkannt und den Notarzt gerufen. Die nächsten Tage wird er noch im Krankenhaus verbringen müssen.

 

Wien - Sorge um den österreichischen Moderator Peter Rapp (69): "Ich hatte einen Herzinfarkt! Aber nur einen ganz leichten, und mir wurde daher ein Stent eingesetzt", erklärte der TV-Liebling der österreichischen Zeitung "Krone.

Am Dienstagabend hatte er "alle Symptome eines Herzinfarkts" an sich festgestellt und sofort den Notarzt gerufen. Im Krankenhaus bestätigte sich schließlich die Diagnose. Die nächsten Tage wird der Moderator noch im Krankenhaus verbringen müssen. "Ich bin aber mittlerweile steil auf dem Weg der Besserung!", versicherte Rapp weiter.

Am 18. Oktober will der 69-Jährige schon wieder vor der Kamera auftreten. Er sitzt in der Jury der österreichischen Casting-Show "Große Chance".

 

0 Kommentare