Österreich Schwarzenegger-Museum eröffnet

Eine Lebensschau zum 64. Geburtstag: Im österreichischen Geburtshaus von Arnold Schwarzenegger ist am Samstag ein von ihm mitkonzipiertes Museum eröffnet worden.

 

Thal/Wien  - Auf rund 200 Quadratmetern seien etwa 1000 Ausstellungsstücke aus dem Leben des Bodybuilders, Schauspielers und Politikers zu sehen, sagte der Museumschef und Schwarzenegger-Schulfreund Peter Urdl am Samstag. Das Geburtshaus in Thal bei Graz sei weltweit das erste Museum, dass sich dem Leben des "Gouvernators" widme.

Verschiedene Räume zeigen die Kindheit und die verschiedenen Karrierewege Schwarzeneggers, der mittlerweile die US-Staatsbürgerschaft hat. Unter anderem sind sein Kinderbett, Gewichte und Filmrequisiten zu sehen. Jüngste Skandale um seine zerrüttete Ehe werden nicht erwähnt.

Arnie, der am Samstag seinen 64. Geburtstag feierte, habe eine Grußbotschaft zur Eröffnung geschickt und versprochen, bald selbst vorbeizuschauen, sagte Urdl. Rund 300 Menschen hätten am Vormittag die Eröffnung und Schwarzeneggers Geburtstag gefeiert. Der "Terminator"-Darsteller war bis Anfang des Jahres Gouverneur von Kalifornien.

 

0 Kommentare