St. Anton - Vor den Augen seiner Eltern und seines Bruders ist ein 16-Jähriger Deutsch-Australier beim Skifahren in Österreich von einer Lawine verschüttet worden und ums Leben gekommen. Die Familie war in St. Anton am Arlberg abseits der Pisten unterwegs und kam dann nicht weiter. Der 16-Jährige setzte einen Notruf ab und wurde dann von einer Lawine erfasst, bevor die Retter eintrafen. Im Skigebiet Wildkogel waren gestern sechs Schüler aus Sachsen-Anhalt von einer Lawine erfasst und teils verschüttet worden, konnten sich aber alle retten. Wegen massiver Schneefälle gilt in Teilen Österreichs die höchste Lawinenwarnstufe.