Österreich Lehrerin soll Kinderpornos an Liebhaber geschickt haben

Krems - In Österreich soll eine 46 Jahre alte Lehrerin von der 13-jährigen Tochter Kinderpornos angefertigt und ihrem Liebhaber geschickt haben. Das Paar befindet sich in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Wels bestätigte eine entsprechende Meldung der "Niederösterreichischen Nachrichten". Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte, es bestehe auch der Verdacht weiterer strafbarer Handlungen. Die Lehrerin sei "umgehend" aus dem Schuldienst entlassen worden, bestätigte eine Sprecherin der zuständigen Bildungsdirektion einen "Heute"-Onlinebericht.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading