Obermenzing Einbruch in Auto: Mutmaßlicher Täter weiß von nichts

Eine Laborantin untersucht eine DNA-Probe, die sich auf einem Wattestäbchen befindet. Foto: dpa

Fast fünf Monate nach dem schweren Einbruch in ein Auto in Obermenzing hat die Polizei jetzt einen Täter ermittelt. Der 18-Jährige will sich jedoch an nichts erinnern können.

 

München - Zwischen Freitag, dem 4. Juli, und Samstag, 5. Juli 2014 kam es zu einem Diebstahl aus einem Pkw, der in der Bergsonstraße abgestellt war. Das Auto gehört einer 37 Jahre alten Frau. Der Täter hatte damals das Fahrerfenster des Pkw eingeschlagen und so einen iPod und eine angebrochene Wasserflasche aus dem Innenraum entwendet.

Eine vor Ort durchgeführte Sicherung von DNA-Spuren ergab nun Hinweise, dass es sich bei dem Täter um einen 18-jährigen Mann handelt. Dieser konnte von der Polizei befragt werden. Er gibt an, dass er sich an den Fahrzeugaufbruch nicht mehr erinnern könne.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading