Ober-Nonne in ARD-Serie Gaby Dohm verlässt "Um Himmels Willen"

Baronin Louise von Beilheim (Gaby Dohm) war in "Um Himmels Willen" die Mutter Oberin des Ordens Foto: ARD/Barabara Bauriedl

Gaby Dohm wird nicht länger als Ober-Nonne in "Um Himmels Willen" zu sehen sein. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung verlässt die 70-Jährige die erfolgreiche ARD-Serie.

 

Hamburg - Gaby Dohm (70) verlässt nach Informationen der "Bild"-Zeitung die ARD-Serie "Um Himmels Willen". Demnach hatte sie Ende Juli ihren letzten Drehtag. Auch eine Nachfolgerin stehe bereits fest, berichtet das Blatt weiter: Nina Hoger (53). Sie freue sich sehr darüber, wird die Schauspielerin von "Bild" zitiert. "Ich werde aber wohl niemals in die Fußstapfen von Gaby Dohm treten können. Denn sie war einfach großartig in der Rolle der Mutter Oberin. Aber ich versuche, der Figur eine eigene Farbe zu geben."

Gaby Dohm mochte an ihrer Baronin von Beilheim, dass sie "ein wenig arrogant ist und ständig auf ihren adeligen Background hinweist", wie sie der Nachrichtenagentur spot on news noch im März sagte. "Sie ist geschäftstüchtig, hat aber auch eine schwärmerische Seite. Zum Beispiel liebt sie die klassische Musik und ist sehr kunstverbunden."

Auch Hoger hatte bereits eine Gastrolle in der beliebten ARD-Serie. Über das Erfolgsrezept der Sendung sagte sie: "Ich denke, es liegt an der Besetzung. Außerdem werden die Geschichten so liebevoll erzählt. Faszinierend ist sicher auch, dass Nonnen mal ein bisschen weltlicher dargestellt werden. Die Serie macht aus den Pinguinen Frauen mit Herz und Verstand."

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading