Obduktion gibt Klarheit Tod von Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan war ein Unfall

Der Tod von Dolores O'Riordan bewegte im Januar dieses Jahres Cranberries-Fans auf der ganzen Welt. Nun wurde die "tragische" Todesursache bekannt gegeben.

Die Nachricht vom 15. Januar dieses Jahres war ein Schock: Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan ist tot. Weitere Informationen und Hintergründe wurden zu diesem Zeitpunkt nicht genannt. Nach der Obduktion steht nun jedoch fest: Es war ein Unfall, die "Zombie"-Interpretin ist ertrunken.

War der Alkohol schuld?

Mehrere britische Medien berichten, dass O'Riordan am Morgen des 15. Januar tot in der Badewanne ihres Londoner Hotelzimmers aufgefunden wurde. Reanimationsversuche der Polizei blieben ohne Erfolg. Laut Gerichtsmediziner sei die irische Sängerin stark alkoholisiert gewesen.

"Es gibt keine Hinweise darauf, dass es sich hierbei um etwas anderes als einen Unfall handelt", zitiert die britische Zeitung "The Guardian" den zuständigen Gerichtsmediziner. "Es lag keine Absicht vor, es war offensichtlich ein tragischer Unfall." Dolores O'Riordan wurde nur 46 Jahre alt.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null