Nymphenburger Schule Schüler ziehen wieder in den Neubau ein

Die Schüler können endlich wieder in ihre Schule einziehen. Foto: ho

Nach zwei Monaten musste die Schüler der Nymphenburger Schule wegen Planungsfehlern aus ihrem Neubau raus. Jetzt kann dort wieder unterrichtet werden...

Nymphenburg - Der Jubel war nicht ganz so laut wie bei der Verkündung von Hitzefrei, aber doch im Schulhaus deutlich hörbar. Als die Schulleiterin Monika Florian zwei Tage nach den Weihnachtsferien per Durchsage mitteilte, dass noch in der gleichen Woche die meisten Klassen und Oberstufenkurse in ihre ursprünglichen Räume im Neubau zurückkehren können, war die Freude bei den betroffenen Schülern groß.

Nicht einmal zwei Monate hatten sie den Neubau der Ganztagsschule im Stadtteil Nymphenburg-Gern nutzen können, dann musste das Gebäude wegen eines Fehlers in der Tragwerksplanung geschlossen werden. Die umgehend von der Schule beauftragten Fachleute haben ein Sanierungskonzept erarbeitet, das nun schnellstmöglich in die Tat umgesetzt worden ist. Die intensiven Sanierungsarbeiten der letzten acht Wochen sind erfolgreich verlaufen, so dass am 7. Januar 2014 die zuständige Behörde offiziell bestätigte, dass der Wiederaufnahme der Nutzung des Neubaus ab sofort nichts mehr im Wege steht.

Durch die bisher durchgeführten Maßnahmen, den Einbau von Stahlträgern und Stahlböcken in sechs Räumen des zweiten Stockwerks, ist die Sicherheit des Gebäudes vollständig wiederhergestellt, wie die Behörde attestiert. Damit konnten die Schüler in alle Räume bis auf die des zweiten Stocks zurückkehren. In den dort gelegenen sechs Unterrichtsräumen wird jetzt noch der Rückbau der Technik und der Inneneinrichtung vorgenommen, was voraussichtlich den Zeitraum bis Mitte Februar in Anspruch nehmen wird.

Dann können auch die Schülerinnen und Schüler wieder in den Neubau einziehen, die im zweiten Stock ihre Klassenzimmer und Unterrichtsräume haben. Durch die Rückkehr in den Neubau stehen die Fachräume der Schule nun auch wieder für den Fachunterricht zur Verfügung. Sie waren kurzfristig zu Klassenzimmern umgewidmet worden, denn nur so war es möglich gewesen, den Schulbetrieb nach der Sperrung des neuen Gebäudeteils ohne Unterrichtsausfall aufrecht zu erhalten.

Auch die im Neubau gelegenen Lernateliers, in denen die Schülerinnen und Schüler in kleinen Lerngruppen individuell mit Unterstützung durch einen Mentor arbeiten, sind wieder geöffnet. Den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen konnte auch der im Souterrain des Neubaus beheimatete B&G Health Club, in dem sich nicht nur aktuelle Schülergenerationen fit halten, sondern auch Ehemalige, Eltern, Nachbarn und Freunde der Schule. Dass hier wieder gesportelt werden kann, ist natürlich auch im Hinblick auf die Sportklasse wichtig, die im Schuljahr 2014/15 als Angebot an leistungsorientierte Nachwuchssportler neu an den Nymphenburger Schulen startet.

Parallel zum Wiedereinzug in den Neubau arbeitet das Team der Fachleute weiterhin an Konzepten für die endgültige Wiederherstellung des Gebäudes, so wie es ursprünglich geplant war. Zum jetzigen Zeitpunkt ist jedoch noch nicht absehbar, wann und wie entsprechende Maßnahmen realisiert werden können.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null