Nürnberg Schwerer Lkw-Unfall: Fahrer stirbt auf A3

Am Dienstag kam es auf der A3 zwischen Behringersdorf und Nürnberg-Mögeldorf in Richtung Würzburg zu einem schweren Lkw-Unfall. Ein Lkw krachte mit einem Pkw zusammen. Der Lkw kam rechts von der Autobahn ab und fuhr eine Lärmschutzwand nieder. Dabei wurde sein Fahrer eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort. Foto: news5/dpa

Auf der A3 verstirbt ein Lasterfahrer nach einem Unfall: Sein Fahrzeug ist mit einem ins Schlingern geratenen Auto zusammengestoßen, gegen eine Schallschutzwand geprallt und gekippt.

 

Nürnberg - Ein Lastwagenfahrer ist bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 3 bei Nürnberg ums Leben gekommen. Durch den Zusammenstoß mit einem ins Schlingern geratenen Auto verlor der 27-Jährige am Dienstagabend die Kontrolle über das Fahrzeug, das infolge gegen eine Schallschutzwand prallte und zur Seite kippte, wie die Polizei mitteilte.

Der in Augsburg lebende Mann starb den Angaben zufolge noch an der Unfallstelle. Die 76 Jahre alte Autofahrerin wurde mit Verdacht auf Knochenbrüche ins Krankenhaus gebracht. Der zwischenzeitlich gesperrte Verkehr in Fahrtrichtung Würzburg konnte erst nach drei Stunden am späten Abend einspurig wieder freigegeben werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 250.000 Euro.

 

2 Kommentare