Nürnberg sagt Hundekot den Kampf an Saugende Hundekot-Roller für Stadtmitarbeiter

Erinnert etwas an Ghostbusters: Die neuen Hundekot-Roller der Stadt Nürnberg. Foto: dpa

In vielen Städten stehen Hundekot-Sackerl-Spender, an denen sich Hundebesitzer bedienen können. Nürnberg ist da einen Schritt weiter. Dort sind Mitarbeiter der Stadt jetzt mit fahrenden Hundekot-Saugern ausgerüstet.

 

München - Man geht die Straße entlang, schaut nicht auf den Boden - und plötzlich ist es passiert: Man ist in einen Hundehaufen getreten. Echt eklig. In vielen Städten ist das ein Problem. Eigentlich sollten Herrchen oder Frauchen den Dreck ihrer Tiere wegräumen. Viele sind aber zu faul und lassen den Haufen einfach liegen.

In Nürnberg in Bayern sind deswegen Mitarbeiter der Stadt in Parks auf besonderen Motorrollern unterwegs. Die Roller haben ein Saugrohr, mit dem man Hundehaufen aufsaugen kann. Die werden dann direkt in einen Sammeltank befördert.

 

10 Kommentare