Notfall in der Altstadt Herzstillstand: Polizisten reanimieren Mann (80)

Ein 29-Jähriger wird nach dem Besuch einer Disko auf der Rosenheimer Straße brutal zusammengeschlagen und ausgeraubt. Foto: dpa

Zwei Polizisten als Lebensretter: Die Beamten reanimierten nach einem Herzstillstand einen 80 Jahre alten Mann im Untergeschoss des S-Bahnhofs auf dem Marienplatz in München.

 

Altstadt - Am Montagvormittag wurden zwei Kontaktbeamte der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) von Passanten am Marienplatz angesprochen, da ein 80-jähriger Mann aus dem Landkreis Dachau im Untergeschoss kollabiert war. Als die Beamten den Mann auffanden, war er bewusstlos. Sie alarmierten sofort den Rettungsdienst.

Die erfahrenen Kontaktbeamten brachten den Bewusstlosen in die stabile Seitenlage und überwachten seine Vitalfunktionen. Dabei stellten sie einen plötzlichen Herzstillstand fest und begannen sofort mit einer fachgerechten Herzdruckmassage. Diese professionelle Reanimation wurde bis zum Eintreffen des Notarztes durchgeführt, der nach weiteren notfallmedizinischen Maßnahmen den 80-Jährigen gegen 11.00 Uhr in den Schockraum einer Münchner Klinik brachte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading