Notfall Ehe-Streit: Mann will Haus in die Luft jagen

Nach dem Streit mit seiner Frau drohte der Mann damit, das Wohnhaus in die Luft zu sprengen. Die Polizei konnte ihn festnehemen. Foto: dpa

Nach einem heftigen Streit mit seiner Frau hat ein Mann damit gedroht, das gemeinsame Wohnhaus mit einer Gasflasche in die Luft zu jagen.

 

Marktheidenfeld -  Als der 52-Jährige am Donnerstag eine Campinggasflasche aufdrehte und dazu ein Feuerzeug anzündete, sei die Frau zu Nachbarn geflüchtet, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Umgebung der Doppelhaushälfte im unterfränkischen Marktheidenfeld wurde daraufhin weiträumig abgesperrt.

Während Rettungskräfte die anderen Bewohner und direkten Nachbarn in Sicherheit brachten, versuchten Vermittler der Polizei zunächst vergeblich, mit dem Mann in Kontakt zu treten. Kurz nach Mitternacht wurde er dann von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen und in ein Krankenhaus eingeliefert. Verletzt wurde bei dem Vorfall laut Polizei niemand.

 

0 Kommentare