Norwegen Nach Moschee-Überfall: Festgenommener unter Mordverdacht

Stockholm - Neben dem glimpflich verlaufenen Überfall auf eine Moschee nahe der norwegischen Hauptstadt Oslo könnte auch ein Tötungsdelikt auf das Konto des festgenommenen Tatverdächtigen gehen. Der gebürtige Norweger stehe wegen des Fundes einer Frauenleiche in seiner Wohnung unter Mordverdacht, sagte ein Polizeisprecher. In welcher Beziehung das Opfer und der mutmaßliche Täter standen ist unklar. Die Leiche der jungen Frau sei bei der Durchsuchung mehrerer Gebäude nach dem Überfall auf die Moschee entdeckt worden, hieß es.

 
  • Bewertung
    0