Berlin - Der Bund will nach Aussage von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet den Ländern die von der Kohlekommission vorgeschlagenen Hilfen für den Strukturwandel zukommen lassen. Er habe den RWE-Tagebaubeschäftigten bei einer Betriebsversammlung berichten können, "dass es jetzt die verbindliche Zusage des Bundes gab, die es bis gestern nicht gab, dass der Kommissionsbericht in allen seinen Teilen umgesetzt wird", sagte Laschet im Tagebau Hambach. "Das heißt: 40 Milliarden Euro Strukturhilfe für die betroffenen Reviere", sagte er. Nach Nordrhein-Westfalen flössen davon 15 Milliarden Euro.