Hannover - Thomas Doll wird auch nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Schalke 04 Trainer des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 bleiben. Das bestätigte Geschäftsführer und Gesellschafter Martin Kind. Auf die Frage, ob Doll auch am nächsten Samstag im Niedersachsen-Derby beim VfL Wolfsburg noch auf der Bank des Tabellenletzten sitze, antwortete Kind: "Ja!". Auch Manager Horst Heldt sprach sich gegen eine Trennung von dem erst im Januar verpflichteten Doll aus.