Nordrhein-Westfalen Gewerkschaft Ufo setzt Streik bei Germanwings fort

Köln - Die Flugbegleiter bei Germanwings haben ihren Streik am Morgen fortgesetzt. Laut einer aktuellen Übersicht auf der Eurowings-Homepage sollen heute insgesamt rund 60 Flüge ausfallen, ein Schwerpunkt liegt auf dem Flughafen Köln-Bonn. Der Ausstand der Kabinengewerkschaft Ufo, der am Montag begann, soll noch bis einschließlich Neujahr dauern. Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings erwartet, dass an den drei Streiktagen insgesamt rund 180 Flüge ausfallen. Offizieller Streikgrund sind Regelungen zur Teilzeit für Kabinenbeschäftigte, die laut Ufo unerfüllt sind.

 
  • Bewertung
    0