Frankfurt/Main - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss für das Fehlverhalten seiner Fans eine Geldstrafe von 30 000 Euro bezahlen. Dies urteilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes. Die Leverkusen-Fans hatten am 24. Februar beim Gastspiel bei Borussia Dortmund mindestens 30 Bengalische Feuer abgebrannt. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt.