Nordische Kombination Frenzel setzt in Lahti deutsche Siegesserie fort

Olympiasieger Eric Frenzel hat zum Auftakt des WM-Jahres seinen 35. Weltcupsieg in der Nordischen Kombination gefeiert. Foto: dpa

Wenn's einmal läuft: Bei der Generalprobe für die nordische Ski-WM in Lahti an gleicher Stelle landet Kombinierer Eric Frenzel seinen vierten Saisonsieg - der achte deutsche Erfolg im achten Wettkampf der Saison.

 

Lahti - Olympiasieger Eric Frenzel (Oberwiesenthal) hat die eindrucksvolle Siegesserie der deutschen Kombinierer auch im neuen Jahr fortgesetzt.

Der 28-Jährige gewann den Weltcup im finnischen Lahti mit 4,1 Sekunden Vorsprung auf Eero Hirvonen (Finnland) und feierte bei der Generalprobe für die nordische Ski-WM an gleicher Stelle (22. Februar bis 5. März) seinen vierten Saisonsieg. Es war der achte deutsche Erfolg im achten Wettkampf der Saison.

Weltmeister Johannes Rydzek (Oberstdorf/+26,4) verlor trotz Platz drei seine Führung im Gesamtweltcup an Frenzel. Fabian Rießle (Breitnau/+1:13,8 Minuten) als Siebter und Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt/+1:15,8) auf Rang neun rundeten das gute deutsche Mannschaftsergebnis beim ersten Wettkamf im Jahr 2017 ab.

Weltcup-Rekordsieger Hannu Manninen gab derweil ein solides Comeback. Der 38 Jahre alte Finne kam in seinem ersten Wettbewerb seit sechs Jahren auf Rang 18 (+1:56,9). Frenzel war nach einem Sprung auf 125,5 m als Zweiter 1:06 Minuten hinter dem führenden Norweger Jarl Magnus Riiber in den 10-km-Langlauf gegangen.

Nach sechs Kilometern hatte der viermalige Gesamtweltcup-Sieger das 19 Jahre alte Supertalent eingeholt und lief letztlich ungefährdet zu seinem insgesamt 35. Weltcupsieg. Am Sonntag steht in Lahti ein weiterer Einzel-Wettkampf (9.30/13.00 Uhr) auf dem Programm.

 

0 Kommentare