Noch kein Punkt in 2019 1:4 in Aalen! SpVgg Unterhaching in der Krise

Hängende Köpfe nach der Pleite in Aalen: Die Spieler der SpVgg Unterhaching. Foto: imago/DeFodi

Die SpVgg Unterhaching hat einen weiteren herben Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen müssen. Gegen den VfR Aalen setzte es ein 1:4-Niederlage. 

 

Aalen – Herbe Pleite für Haching! Gegen den Tabellenletzten VfR Aalen hat die Spielvereinigung überraschend deutlich 1:4 (0:2) verloren und die im Vorfeld beschworene Killermentalität vermissen lassen. Im Nachholspiel des 21. Spieltages holte Aalen seinen ersten Sieg seit vergangenem September, liegt mit 21 Punkten aber weiter auf dem letzten Tabellenplatz, sieben Punkte hinter den Nichtabstiegsplätzen. Unterhaching dagegen hat im Jahr 2019 noch keinen Punkt holen können. Der Aufstieg rückt damit ein ganzes Stückchen weiter in die Ferne.

Matthias Morys (9., 67.), der frühere Bundesligaprofi Petar Sliskovic (30.) und Nicolas Sessa (82.) erzielten die Treffer für Aalen. Orestis Kiomourtzoglou (71.) gelang für Haching nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. Als Tabellensiebter liegen die Hachinger sieben Punkte hinter dem Relegationsplatz, haben aber immer noch ein Spiel weniger ausgetragen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading