Noch ein VfL-Coach Offiziell: Jonker folgt in Wolfsburg auf Trainer Ismael

, aktualisiert am 27.02.2017 - 16:07 Uhr
"Wir müssen hier ein kleines Problem lösen", sagte Andries Jonker bei seiner Vorstellung als neuer Hoffnungsträger des VfL Wolfsburg. Das "kleine" Problem: den kriselnden deutschen Meister von 2009 vor dem drohen Absturz in die 2. Liga retten. Foto: dpa

Einen Tag nach der Entlassung von Valerien Ismael hat der VfL Wolfsburg bereits einen neuen Trainer. Andries Jonker übernimmt. Das bestätigte der Klub. Und der Niederländer hat prominente Mitstreiter.

Wolfsburg - Andries Jonker (54) soll den kriselnden VfL Wolfsburg vor dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga retten. Der ehemalige Assistent von Louis van Gaal beim FC Bayern wird Nachfolger des am Sonntag entlassenen Valerien Ismael und erhält beim deutschen Meister von 2009 einen Vertrag bis 2018. Das gaben die Niedersachsen am Montag bekannt.

Beim Tabellen-14. ist der Niederländer Jonker bereits der dritte Trainer der laufenden Saison. "Andries Jonker kennt den VfL Wolfsburg und hielt auch nach seinem Wechsel nach London regelmäßig Kontakt zum Verein. Beides war mitentscheidend dafür, dass wir jetzt in so kurzer Zeit diese Top-Lösung realisieren konnten", sagte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe.

Und er fügte hinzu: "Er ist ein international erfahrener Trainer und ausgewiesener Taktikexperte, der die besten Voraussetzungen mitbringt, den VfL schnell und nachhaltig in die Erfolgsspur zurückzuführen."

Ismael wurde das unglückliche 1:2 im Kellerduell gegen Werder Bremen am Freitag zum Verhängnis, die Wölfe haben nach der zwölften Saisonniederlage nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. Ismael hatte die Mannschaft erst am 18. Oktober von Dieter Hecking übernommen, der nach dem siebten Spieltag entlassen worden war.

Jonker leitete zuletzt die Nachwuchsakademie des englischen Top-Klubs FC Arsenal, von 2009 bis 2011 war er beim FC Bayern Assistent von van Gaal. Nach dessen Entlassung im April 2011 führte er die Münchner als Chef-Trainer in die Champions League.

Auch in Wolfsburg ist Jonker ein alter Bekannter: Von 2012 bis 2014 war er Co-Trainer unter Felix Magath, Lorenz-Günther Köstner und Hecking.

Als Assistenztrainer bringt Jonker Uwe Speidel und Freddie Ljungberg mit zu den Wölfen. Ljungberg hatte seine beste Zeit als Spieler beim FC Arsenal und machte zudem als Unterwäsche-Model Schlagzeilen. "Ich freue mich sehr auf die beiden. Sie werden mich sehr gut ergänzen", sagte Jonker.

Trainer des VfL Wolfsburg seit dem Aufstieg 1997

Andries Jonker ist der 15. Trainer des VfL Wolfsburg seit dem Bundesliga-Aufstieg 1997. Felix Magath und Lorenz-Günther Köstner waren seit 1997 je zwei Mal beim VfL tätig. Die Wolfsburger Bundesliga-Trainer seit dem Aufstieg...

Willi Reimann: 24. Oktober 1995 - 17. März 1998
Uwe Erkenbrecher: 18. März 1998 - 22. März 1998
Wolfgang Wolf: 23. März 1998 - 04. März 2003
Jürgen Röber: 04. März 2003 - 03. April 2004
Erik Gerets: 04. April 2004 - 29. Mai 2005
Holger Fach: 05. Juni 2005 - 19. Dezember 2005
Klaus Augenthaler: 29. Dezember 2005 - 19. Mai 2007
Felix Magath: 15. Juni 2007 - 24. Mai 2009
Armin Veh: 01. Juli 2009 - 25. Januar 2010
Lorenz-Günther Köstner: 26. Januar 2010 - 30. Juni 2010
Steve McClaren: 01. Juli 2010 - 07. Februar 2011
Pierre Littbarski 08. Februar 2011 - 17. März 2011
Felix Magath: 18. März 2011 - 25. Oktober 2012
Lorenz-Günther Köstner: 25. Oktober 2012 - 20. Dezember 2012
Dieter Hecking: 01. Januar 2013 - 17. Oktober 2016
Valerien Ismael: 17. Oktober 2016 - 26. Februar 2017

 

3 Kommentare