Bremerhaven - Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat das Ausdocken des Marineschulschiffs "Gorch Fock" als wichtigen Schritt vorwärts gewürdigt. Bei einem Besuch in Bremerhaven legte sie sich nicht eindeutig auf eine Fertigstellung des teilsanierten Schiffes fest, sagte aber: "Wir haben eine echte Chance, unser Ziel zu erreichen." Der Weg werde noch schwierig, es könne auch Rückschläge geben. Die Kosten würden aber nicht mehr steigen. "Wir haben einen Kostenoberrahmen von 135 Millionen Euro", sagte von der Leyen, die sich den Baufortschritt erläutern ließ.