Niedersachsen Tui-Chef: Klimadebatte verändert Reiselust wenig

Hannover - Der Reisekonzern Tui blickt trotz der Klimadebatte optimistisch auf das Jahr 2020. Die Menschen würden auch in Zukunft reisen. Sie wollten die Welt sehen, daran ändere die Klimadebatte wenig, sagte Tui-Vorstandschef Fritz Joussen der "Rheinischen Post". Für den aktuellen Winter lägen die Buchungen konzernweit mit vier Prozent im Plus, in Deutschland lägen die Buchungen ebenfalls auf diesem Niveau, so Joussen. Zu den beliebten Reisezielen für 2020 zählt er unter anderem Griechenland, die Türkei, Ägypten und Nordafrika. Außerdem bleibe Mallorca ein Renner.

 
  • Bewertung
    0