Niedersachsen Polizei räumt von Aktivisten besetztes Haus in Hannover

Hannover - Die Polizei hat am Morgen ein von Aktivisten besetztes Haus in Hannover geräumt. Verletzt wurde dabei niemand, wie die Polizei mitteilte. Zuvor seien mehrere Gespräche zwischen den Beamten, den Eigentümern und den Besetzern ohne Einigung zu Ende gegangen. Am Abend hatten rund 100 Menschen ein leerstehendes Haus in der Innenstadt besetzt, um ein Zeichen gegen die Wohnungspolitik zu setzen. Die Aktivisten forderten, das Haus in ein Wohnprojekt umzubauen, in dem Menschen unabhängig von ihrer finanziellen Situation leben können.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading