Niederlage für FC Bayern beim FCA "Du kannst nicht immer gewinnen" - Die Stimmen zum Spiel

Fast so etwas wie ein Dokument der Zeitgeschichte: Die Anzeigetafel in Augsburg verkündet die 0:1-Niederlage des FC Bayern beim FCA. Foto: dpa

Der FC Bayern München ist also doch nicht unbezwingbar. Nach 53 Liga-Spielen ohne Pleite verloren die Münchner am Samstag mit 0:1 beim FC Augsburg. Die Stimmen zum Spiel, das die Rekordserie beendet hat.

 

Augsburg - Historische Niederlage für Bayern München: Der deutsche Fußball-Meister hat das schwäbisch-bayerische Derby beim FC Augsburg sensationell mit 0:1 (0:1) verloren und damit die erste Pleite in der Bundesliga seit fast eineinhalb Jahren und 53 Spielen erlitten (28. Oktober 2012 gegen Bayer Leverkusen). Wie die beiden Trainer und Spieler auf das Ergebnis reagierten - die Stimmen zum Spiel im Überblick.

Manuel Neuer:
„Wenn wir verlieren, dann lieber in der Bundesliga als in der Champions League. Ich hätte heute gerne weniger zu tun gehabt. Mein erster Gedanke als ich nach dem Spiel in die Kabine gekommen bin, war: Hoffentlich hat sich keiner verletzt (was doch passiert ist: Xherdan Shaqiri musste zur Pause wegen einer leichten Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden, d.Red.). Ich freue mich für die Jungen, die ihr erstes Bundesliga-Spiel gemacht haben. Sie haben ihre Sache ordentlich gemacht. Am Mittwoch gegen Manchester United wird es ähnlich schwer wie im Hinspiel. Die Engländer werden ähnlich defensiv gegen uns spielen, da müssen wir eine Lösung finden, das zu durchbrechen.“

Thomas Müller:
"Heute haben die entscheidenden Zentimeter gefehlt. In der zweiten Halbzeit war es ganz ordentlich, über die erste Halbzeit will ich nicht sprechen, weil ich da nicht mitgespielt habe. Wir hätten die Saison gerne ohne Niederlage durchgezogen, das wäre ein schönes Zusatzstückchen gewesen. Jetzt gerade fühlt sich diese Niederlage nicht so gut an. Aber wenn wir nun gegen Manchester United weiterkommen, haben wir alles richtig gemacht. Das werden wir dann am Mittwoch sehen. Wir müssen den Fokus jetzt schnell auf Mittwoch richten."

Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg):
"Wir haben toll gefightet und als Team die Stärken von Bayern München gut aus dem Spiel genommen. Nach dem Tor konnten wir noch kompakter stehen und auf das Umschalten lauern. Wir hatten aber auch Glück und einen guten Torhüter.

Pep Guardiola (Trainer Bayern München):
"Das ist Fußball, das ist Sport. Du kannst nicht immer nur gewinnen.Wir haben es bis zum Ende probiert, haben gekämpft. Im Fußball kannst du nicht immer gewinnen, das müssen wir akzeptieren. Jetzt müssen wir uns so bald wie möglich auf unser Finale gegen Manchester United vorbereiten."

Toni Kroos:
„Wir haben das Spiel dominiert, waren aber nicht ganz so zwingend. Wir hatten nicht die nötige Ruhe, um uns die großen Chancen rauszuspielen. Das war das Manko heute. Aber es ist nichts Schlimmes passiert. Wir wollen jedes Spiel gewinnen, das hat man heute auch gesehen, wie wir in der zweiten Halbzeit gedrückt haben, wie wir versucht haben, das Tor noch zu machen. Es hat halt nicht geklappt.“

 

4 Kommentare