Niederbayern Gillamoos mit Kubicki, Merkel, Trittin, Ude und Aiwanger

Oans, zwoa, gsuffa. Auf dem Gillamooser Volksfest pflegt Angela Merkel bayerische Gewohnheiten. Foto: dpa

Im niederbayerischen Abensberg hat am Montagmorgen auf dem Gillamoos-Volksfest der traditionelle politische Schlagabtausch begonnen.

Abensberg - Mit viel bundespolitischer Prominenz hat am Montagmorgen der traditionelle politische Schlagabtausch auf dem Gillamoos-Volksfest im niederbayerischen Abensberg begonnen. Den Auftakt machte der schleswig-holsteinischen FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki. Im Laufe des Vormittags werden zudem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin, der designierte bayerische SPD-Spitzenkandidat Christian Ude und der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, erwartet.

Der Gillamoos zählt mit jährlich 250.000 Besuchern zu den größten und ältesten Volksfesten in Niederbayern. Seit mehr als fünf Jahrzehnten laden die großen Parteien am fünften und letzten Tag des Volksfestes zu ihren Bierzeltkundgebungen nach Abensberg. 

 

0 Kommentare