New Yorker Comic Con George Clooney scherzt über Film und Ehe

George Clooney überraschte Fans auf der Comic Con Foto: Facebook/Disney's Tomorrowland

Am Donnerstag überraschte George Clooney Fans auf der Comic Con in New York, um seinen neuen Film "Tomorrowland" zu promoten. Dabei scherzte der Neu-Verheiratete bestens gelaunt über seine Ehe und den kommenden Streifen.

 

Der Hochzeitsrummel ist vorbei und George Clooney (53) zurück im Alltag. Am Donnerstag überraschte der Schauspieler Fans auf der Comic Con in New York und das, obwohl er zunächst überhaupt nicht auf der Anwesenheitsliste der Veranstaltung stand. Im Beisein von Regisseur Brad Bird und Drehbuchautor Damon Lindehof scherzte er dabei nicht nur über seinen neuen Film "Tomorrowland", sondern auch über seine Ehe mit Amal Alamuddin.

Vor zwei Wochen erst hatte er der Menschenrechtsanwältin in Venedig das Ja-Wort gegeben, viel beschauliche Zeit zu zweit scheint es aber nicht gegeben zu haben. "Mir ist nicht entgangen, dass ich meine Flitterwochen auf der Comic Con verbringe", wird der 53-Jährige unter anderem von "Deadline.com" zitiert.

Über seinen neuen Streifen müssten die Zuschauer übrigens nur eines wissen: "Jeder stirbt am Ende", fasste Clooney scherzhaft zusammen. Viel vom Inhalt der Science-Fiction-Produktion war lange nicht bekannt, jetzt gibt es einen ersten Trailer. Die Geschichte soll sich um einen Erfinder und ein Mädchen drehen, die sich zusammen tun, um eine geheimnisvolle Welt zu erforschen. In Deutschland kommt Disneys "Tomorrowland" am 28. Mai 2015 in die Kinos.

 

0 Kommentare