Neuzugang des TSV 1860 Degenek absolviert Medizincheck - "Brauchen auch Backup-Spieler"

Erster Neuzugang des TSV 1860? Milos Degenek, zuletzt VfB Stuttgart II. Foto: sampics

Perspektivspieler Milos Degenek absolvierte am Dienstag den Medizincheck beim TSV 1860. Trainer Fröhling: "Er wird nicht im ersten Spiel in Heidenheim alles wegkegeln"

 

München - Zum ersten Mal war er Löwen-Trainer Torsten Fröhling in der Winterpause aufgefallen. Milos Degenek un der VfB Stuttgart II blamierten die Löwen an der Grünwalder Straße, siegten mit 4:0. Eine Spätfolge: Degenek kickt jetzt bei den Löwen.

Am Dienstag absolvierte der Innenverteidiger den Medizincheck, sollte er diesen bestehen, wird er nach AZ-Informationen einen Vertrag bis 2017 unterschreiben. Zuvor wurde der 21-Jährige ausgiebig erst in der U21 bei Daniel Bierofka und schließlich von Löwen-Trainer Torsten Fröhling bei den Profis getestet.

"Er ist ein junger, talentierter Spieler. Er ist für Angha hier, der uns verlassen hat. Wir brauchen auch Backup-Spieler", sagte Fröhling über den australisch-serbischen Abwehrspieler, der auch auf der Sechs gut aufgehoben ist.

Der Löwen-Coach räumt dem Perspektivspieler bei entsprechender Entwicklung aber auch die Chance ein, sich schneller in die Mannschaft zu spielen: "Man kann nicht sagen: Er wird im ersten Spiel in Heidenheim alles wegkegeln. Aber das ist eine Qualitätssache. Für mich gibt es nicht jung und alt. Vielleicht setzt er sich auch gleich durch…"

 

9 Kommentare