Neues Album Die Streberin Céline Dion ist Vergangenheit

Seit drei Jahrzehnten steht sie auf der Bühne - jetzt will sie mit der Musik endlich mehr Spaß haben Foto: John Shearer/Invision/AP

Keine Ballade ist ihr zu schwierig. Der Weltstar ist für viele die perfekte Sängerin. Doch für die Kanadierin kam der Spaß am Singen lange zu kurz. Das soll sich jetzt ändern: Auf ihrem neuen Album zählt nicht mehr nur die Anzahl der getroffenen Töne.

 

Céline Dion (45), eine der technisch besten Sängerinnen der Pop-Geschichte, wurde in den 90er Jahren mit Hits wie "My Heart Will Go On" zum Weltstar. Ihre Perfektion ist ihr Markenzeichen. Doch nach mehr als 30 Jahren im Musik-Business hat die Sängerin offenbar genug davon, immer die Streberin sein zu müssen, sagte sie dem amerikanischen Magazin "Billboard". "Es gab einen Punkt in meiner Karriere, an dem es nur darum ging, ob ich die Töne am längsten halten kann oder ob ich die höchsten Töne bekomme." Doch heute will sie in der Musik vor allem eines: Spaß haben. "Jetzt ist das anders. Ich benutze jetzt sogar die Stimme, die ich sonst nur im Schlafzimmer benutze."

Die Kanadierin hat sich früher unter großen Druck gesetzt. Sie war den Erfolg gewöhnt und wollte die Beste sein. Bereits mit 20 Jahren hat sie 14 Alben veröffentlicht. "Ich versuche nicht, mich neu zu erfinden. Ich will nicht, dass die Leute denken ,Das ist eine ganz neue Céline'. Aber ich bin am Höhepunkt meines Lebens und habe mich noch nie so gefühlt. Ich will eine gute Zeit haben". Ihre neue Einstellung zur Musik wird in ihrer neuen Single "Loved Me Back To Life", die am 3. September erscheint, zu hören sein. Der Song ist die erste Auskopplung des gleichnamigen Albums. Die Platte kommt im Oktober auf den Markt.

 

0 Kommentare