Neuer Service Die wichtigsten AZ-News als Push-Nachrichten im Browser

Push-Nachrichten auf den Browser sind ein neuer Dienst im Onlineangebot der Abendzeitung. Alles Wissenswerte dazu erfahren Sie in diesem Artikel. Foto: Screenshot AZ

Nichts Wichtiges verpassen! Nach dem Service für App-Nutzer und WhatsApp-Abonnenten bietet az-muenchen.de nun Pushnachrichten auch für den Browser an. Ohne Registrierung und kostenlos.

 

München - Die Nutzer der Apps von abendzeitung-muenchen.de und die Bezieher der insgesamt fünf WhatsApp-Kanäle der Abendzeitung kennen diesen Service seit Jahren: immer dann, wenn etwas Wichtiges passiert, erfahren das die Leser blitzschnell, bekommen die Abonnenten eine Eilmeldung auf ihr Mobilgerät. Die Push-Notifications reichen im Fall von az-muenchen.de von der klassischen Breaking News über die Topstories des Tages aus München bis zum Bericht über einen spaktakulären Transfer beim FC Bayern oder einem Liveticker vom Spiel des TSV 1860 München. Je nach Interesse kann man entweder alle oder einzelne der Themen beziehen.

Ab sofort bietet az-muenchen.de die Möglichkeit, solche Push-Nachrichten auch direkt über den Browser zu empfangen - und zwar völlig unabhängig davon, welche Webseiten Sie auf Ihrem Rechner gerade geöffnet haben. Versendet die AZ-Onlineredaktion eine solche Nachricht, dann erscheint diese als kleines, aber gut sichtbares Fenster auf Ihrem Bildschirm. Wenn Sie nun auf dieses Fenster klicken, öffnet sich der entsprechende Artikel.

Auch dieser Dienst der Abendzeitung ist kostenlos. Sie müssen dazu lediglich einmalig direkt am Rechner, Tablet oder Handy Ihre Zustimmung erteilen (die Sie natürlich jederzeit widerrufen können). Eine weiterführende Anmeldung oder der Download einer Applikation ist nicht erforderlich.

AZ-Push-Nachrichten auswählen

Die AZ-Onlineredaktion versendet Push-Nachrichten zu diesen Themenbereichen:
- Eilmeldungen
- Top-News aus München
- Top-News vom FC Bayern
- Top-News vom TSV 1860 München
- Top News aus der Welt der Promis

Webpush-Services der AZ wählen

Push-Nachrichten in Chrome deaktivieren

Nutzen Sie Google Chrome als Browser, dann erscheint die Zustimmungsmeldung für den Push-Service links oben (bei Desktop-Computern) oder am unteren Rand des Bildschirms (auf mobilen Endgeräten). So einfach Sie den Dienst aktiviert haben, so einfach lässt er sich auch wieder deaktivieren. Dazu müssen Sie nur auf das Schloss links neben der Adressleiste klicken und bei "Benachrichtigungen" den ersten Eintrag (Standardeinstellung) auswählen. Damit haben Sie sich erfolgreich abgemeldet.

Push-Nachrichten in Mozilla Firefox deaktivieren

Nutzen Sie Mozilla Firefox als Browser, dann wird auf dem Bildschirm eine Sprechblase angezeigt und zwar links unterhalb der Adressleiste. Sobald Sie diese bestätigt haben, erhalten Sie Mitteilungen von az-muenchen.de.

So einfach Sie den Dienst aktiviert haben, so einfach lässt er sich auch wieder deaktivieren. Dazu müssen Sie nur auf das Schloss links bei der Adresszeile klicken und bei "Benachrichtigungen" Standardeinstellung auswählen. Damit haben Sie sich erfolgreich abgemeldet.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading