Neuer Name Münchner Völkerkundemuseum heißt bald anders

Das Staatliche Völkerkunde Museum wird in "Museum Fünf Kontinente" umbenannt. Foto: imago

Der alte Name ist Geschichte: Ab kommender Woche wird das Staatliche Museum für Völkerkunde an der Maximilianstraße anders heißen.

 

München - Das Staatliche Museum für Völkerkunde bekommt einen neuen Namen. Das Haus an der Maximilianstraße soll künftig «Museum Fünf Kontinente» heißen.

Offizielles Datum für die Umbenennung ist der Dienstag kommender Woche (9. September). Die Ausstellung «Myanmar. Von Pagoden, Longyis und Nat-Geistern», die Mitte September startet, läute eine neue Ära in der Geschichte des Hauses ein.

«Die Umbenennung ist das Ergebnis einer intensiven Phase der Reflexion und Neuorientierung», sagte Direktorin Christine Kron am Montag. «Innerhalb der vielfältigen Münchner Museumslandschaft stehen wir für einen einzigartigen Zugang zum kulturellen Reichtum der Menschheit.»

Das 1862 gegründete Staatliche Museum für Völkerkunde München ist nach Angaben auf der Homepage des Hauses das älteste Museum seiner Art in Deutschland.

 

7 Kommentare