Neuer Mann bei Bayern Matthäus: Salihamidzic als Sportdirektor ist "überraschend"

Lothar Matthäus (m.) spielte gemeinsam mit Hasan Salihamidzic (r.) beim FC Bayern. Foto: imago/MIS

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus bewertet die Installation von Hasan Salihamidzic als Bayern-Sportdirektor als "überraschend". Er sei nicht Bayerns Topkandidat gewesen, so Matthäus.

 

München -  Lothar Matthäus hat die "Beförderung" von Hasan Salihamidzic zum neuen Sportdirektor des FC Bayern München begrüßt.

"Das ist überraschend, aber ein guter Schachzug des FC Bayern. Er hat einen guten Kontakt zu den Verantwortlichen und den Spielern. Sein Herz schlägt bayerisch, deswegen ist er auch der richtige Mann", sagte Matthäus bei Sky.

Die Bayern hatten Salihamidzic am Montag als Nachfolger von Matthias Sammer vorgestellt, der vor einem Jahr zurückgetreten war. Matthäus und Salihamidzic hatten von 1998 bis 2000 gemeinsam für die Bayern gespielt.

Salihamidzic war allerdings nicht der Wunschkandidat Nummer eins, wie auch Matthäus zugab. "Natürlich stand der eine oder andere eine Reihe vor Hasan. Aber es geht darum, wer dem Verein weiter helfen kann. Er wird seine Aufgabe so erledigen, dass man nach den drei Jahren weiter mit ihm zusammenarbeiten wird wollen", sagte Matthäus.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading