Neuer Löwen-Partner 1860 findet in Creapure einen medizinischen Ausstatter

Die Löwen posieren mit dem Nahrungsergänzungsmittel Creapure Foto: AZ Sportredaktion

 Für die kommende saison werden die Löwen von dem Chemieunternehemen AlzChem AG mit Nahrungsergänzungsmitteln ausgestattet.

 

MÜNCHEN Das Chemieunternehmen AlzChem AG aus Trostberg beliefert ab dieser Saison den  Zweitligisten 1860 München mit Creapure. Das Pulver enthält Kreatin, das im Körper für die Speicherung von Energie zuständig ist.

„Die zusätzliche Einnahme erhöht die Konzentration von Kreatin im Muskel und kann dadurch die Schnellkraft verbessern, die für Fußballspieler besonders wichtig ist“, erklärt Mannschaftsarzt Dr. Willi Widenmayer. Dass das Nahrungsergänzungsmittel jetzt auch im Profifußball zum Einsatz kommt, freut auch den Vorstand der AlzChem AG Stefan Greger: „Fußball passt super zu unserem Produkt Creapure. Hier kann Creapure seine Eigenschaften als Energielieferant und Regenerationshelfer optimal entfalten. Zudem ist die AlzChem ein traditionsreiches, bayerisches und bodenständiges Unternehmen – Attribute, die wir uns gerne mit dem TSV 1860 München teilen.“

Die von dem Produkt erhoffte erhöhte mentale Leistungsfähigkeit und schnelle Regeneration soll der Mannschaft dann beim Aufstieg helfen.

 

4 Kommentare