Neuer Job für Ex-Bayern Michael Henke geht in den Iran

Immer treu: Michael Henke (l.), der langjährige Assistent des ehemaligen Ottmar Hitzfeld. Foto: dpa

Der Ex-Assistent von Ottmar Hitzfeld hat wohl einen Vorvertrag als Co-Trainer beim iranischen Vizemeister Esteghlal Teheran unterschrieben

 

Teheran - Ex-Bayern-Trainer Michael Henke zieht es in den Iran. Der 54-Jährige habe einen Vorvertrag als Co-Trainer beim
iranischen Vizemeister Esteghlal Teheran unterschrieben, sagte Vereinspräsident Ali Fattollahsadeh am Mittwoch. Henke werde bereits
in der kommenden Woche seine Arbeit in der iranischen Hauptstadt beginnen.

Neben Esteghlal hatte auch Persepolis Teheran um die Dienste des Trainers gebuhlt. Henke hatte als Co-Trainer in der Bundesliga unter anderem für Borussia Dortmund, den FC Bayern und den 1. FC Kaiserslautern sowie zuletzt bis 2010 für den 1. FC Köln auf der Bank gesessen.

 

0 Kommentare