Neuer Internet-Trend nach "The Dress" Keine roten Pixel: Diese Erdbeeren sind eigentlich grau

Dieses Foto besitzt kein einziges rotes Pixel - das Rot der Erdbeeren ist eine optische Täuschung. Foto: Twitter - Matt Liebermann

Nachdem sich die Welt gerade erst von "The Dress“ erholt hat, folgt nun die nächste optische Illusion, die das Internet in zwei Lager teilt. Dieses Mal sorgen vermeintlich rote Erdbeeren für Diskussionsstoff.

Es geht wieder los. Vor zwei Jahren sorgte ein Kleid dafür, dass der Haussegen des Internets mächtig schief hing. Manche User sahen auf einem Foto ein weißes Kleid mit goldenen Streifen, andere waren der festen Überzeugung, dass das Kleid blau war.

Nun scheint sich die Geschichte zu wiederholen. Ein japanischer Professor der Psychologie veröffentlichte vor wenigen Tagen ein Foto auf Twitter, das einen Teller voller Erdbeeren zeigt. Die Farben erscheinen zwar durchweg grünlich, die Erdbeeren schimmern dennoch rot.

Der Clou: Das Foto hat keine roten Pixel. Gar keine. Wie ist es dann möglich, dass die Erdbeeren auf dem Foto dennoch rot erscheinen?

"Eine Illusion nach der Zwei-Farben-Methode: Obwohl dieses Foto nur aus Cyan-Pixeln (blau bis grün) besteht, sehen wir die Erdbeeren rot“, schreibt Professor Kitaoka zu dem Foto auf Twitter.


Blau oder weiß? Im Februar 2015 sorgte "The Dress" auf Internet-Plattformen für Diskussionsstoff.

Das Foto zeigt auf eindrucksvolle Weise die Fähigkeit des Gehirns, Farbunterschiede automatisch anzugleichen. Diese Eigenschaft führte bereits bei "The Dress“ zu abweichenden Meinungen über die Farbe des Kleides.

 

1 Kommentar